Horst Fassing weiter erfolgreich

Der erfolgreichste Rennfahrer des PSV ist wieder auf Titelkurs.


Bei Deutschlands größter Jedermann-Rennserie, dem German Cycling Cup, liegt Horst Fassing nach vier von 10 Rennen in Führung. Bisher bestritt er die “Rund um Köln-Challenge” (100 km, 3. Platz), die “Tour d’ Energie 2009” am 26. April in Göttingen (82 km, 7. Platz) und die VeloTour 2009 in Frankfurt (103 km, 3. Platz). Letzteres Rennen ist Radsportfreunden unter dem Namen “Rund um den Henninger Turm” ein Begriff.
Horst Fassing startet in der Altersklasse Master 4, das sind Rennradler ab dem Jahrgang 1948. In Frankfurt z. B. wurden für die “Jedermänner” drei Strecken angeboten (42, 74 und 103 Kilometer). Insgesamt nahmen 2970 Frauen und Männer teil. Dass sehr flott gefahren wurde lässt sich aus Horsts Zeit ablesen: 3:10 Std. für 103 km, das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 32 km/h und das bei 1520 Höhenmetern!
Die flachere Strecke bei den "Neuseen-Classics - Rund um die Braunkohle" in Zwenkau in der Nähe von Leipzig ließ am Pfingstmontag ein schnelleres Rennen zu. Hier legte Horst 130 km in einer Zeit von 3:16,17 Stunden (37,72 km/h) zurück und belegte damit in seiner Altersklasse den 5. Platz. Hier wäre mehr möglich gewesen, hätte er nicht eine falsche, langsamere Gruppe erwischt. Sonst hätte der Sieger nicht 4 Minuten Vorsprung gehabt.