RTF 2012


Unsere Jubiläums-RTF fiel buchstäblich ins Wasser!

 

Das hatten sich die 40 Helfer und die beiden Organisatoren Gaby und Peter Rentel anders vorgestellt: Zum 25 jährigen Jubiläum sollte unsere RTF der Jahreshöhepunkt der Radsport-Abteilung werden. Allein das Wetter spielte nicht mit.

Schon von Wochenbeginn an gab es neugierige Blicke auf die Wetterprognose, die für den Rest der Woche gutes Wetter vorhersagte. Nur am Sonntag sollte es regnerisch sein um dann am Montag wieder Sonnenschein zu geben. Im Laufe der Woche änderten sich die Temperaturvorhersagen und manches andere, nur die Regenprognose für den Sonntag blieb. Und genau so kam es dann auch.

Wenige Starter, lange Gesichter beim Helferteam. Nur 80 Radfahrer fanden den Weg nach Kalthof. Drei davon wagten sich auf die mit großem Aufwand konzipierte und ausgeschilderte 150 km Strecke.

Der Dank der PSVer gilt natürlich den 80 Unentwegten, die sich von der Nässe nicht abhalten ließen und die Strecken bewältigten. So waren allein 9 Radler aus Hagen am Start, die damit die Mannschaftswertung gewannen. Jüngster Teilnehmer war Benjamin Hermen, als ältester wagte sich Heinz Frick vom RV Witten auf die Strecke. Ein Teilnehmer war mit dem Rad aus Neheim gekommen, fuhr auf der 111 km Strecke an seiner Haustür vorbei, radelte dann aber zurück nach Kalthof um von dort mit dem Rad nach Neheim zurückzukehren. Respekt!

Unserem Streckenfotografen Micheal Göllner gelang ein Bild, das doch tatsächlich einen Fahrer im Sonnenschein zeigt.

Unser Fazit: Soviel Zeit für Gespräche miteinander hatten wir schon lange nicht mehr.